übergabe  »Arten-Versteuerung
Wie wird die Betriebsveräußerung versteuert?

Was wird verkauft?   Natürliche Person Gesetzesstelle Kapitalgesellschaft Gesetzesstelle
Einzelunternehmen
oder
Mitunternehmeranteil
Verkäufer 3 Möglichkeiten einer begünstigten Besteuerung (alternativ !!)  
normaler KÖSt Satz mit 25 %
 
1) Ohne Antrag --> Freibetrag in Höhe von EUR 7.300,- für den ganzen Betrieb § 24 (4) EStG
2) mit Antrag -->
halber Durchschnittsteuersatz wenn Steuerpflichtiger
- stirbt
- erwerbsunfähig ist
- das 60. Lebensjahr erreicht
und die Erwerbstätigkeit einstellt
Betrieb muß 7 Jahre existieren !!
§ 37 (1) iVm
§ 37 (5) EStG
3) mit Antrag -->
Verteilung auf 3 Jahre
keine Möglichkeit der Übertragung stiller
Reserven auf Betriebe, Teilbetriebe oder
Mitunternehmeranteile
§ 37 (2) EStG
Erwerber Alle erworbenen Wirtschaftsgüter sind mit dem Teilwert anzusetzen; ein darüber hinaus noch verbleibender Wert ist als Firmenwert anzusetzen und über einen Zeitraum von 3 bzw. 15 Jahre abzuschreiben.
Die Übertragung von Stillen Reserven ist unzulässig.
Es besteht die Möglichkeit des Abzuges von Fremdkapitalzinsen.


Was wird verkauft?   Natürliche Person Gesetzesstelle Kapitalgesellschaft Gesetzesstelle
Kapitalanteil Verkäufer wenn Verkauf innerhalb eines Jahres -->
volle Steuerpflicht (Spekulation)
§ 30 (1) Z 1 lit b EStG normaler KÖSt Satz mit 25 % § 10 (2) KStG iVm
§ 10 (3) KStG
Wenn Verkauf nach Ablauf eines Jahres und innerhalb der letzten 5 Jahre zu mehr
als 1 % beteiligt -->
halber Durchschnittsteuersatz
§ 31 EStG iVm
§ 37 (4) Z 2 EStG
bei internationaler Schachtelbeteiligung
besteht ein Wahlrecht auf Steuerfreiheit
bzw. Steuerpflicht
 
Wenn Verkauf nach Ablauf eines Jahres und innerhalb der letzten 5 Jahre zu nicht mehr als 1 % beteiligt -->
nicht steuerbar
 
Erwerber Ansatz der Kapitalanteile zu Anschaffungskosten
Die Anschaffungskosten sind nicht abschreibbar und wirken sich daher erst bei einer Veräußerung aus
  Die Zinsen im Zusammenhang mit der
Fremdfinanzierung von Kapitalanteilen
sind abzugsfähig (ab 2005)
§ 11 (1) Z 4 KStG


Home                             

Unternehmensgründung

Wachstumsphase          

Übergabe                       

Spezialberatung             

Erfolgspyramide              

Rechner                         

Über uns                        

Service                          

Kontakt